Förderung durch die WIS

Förderporgramme der WIS

Die Wirtschafts- und Innovationsförderung Salzgitter GmbH verfügt über umfassende und aktuelle Kenntnis der öffentlichen Förderprogramme, der jeweiligen Förderrichtlinien sowie der Ansprechpartner für die Beantragung der Fördermittel. Mit diesem Wissen unterstützt sie gewerbliche Unternehmen und Existenzgründer in Salzgitter bei der individuellen Recherche nach passenden Fördermöglichkeiten, berät bei der Auswahl und Kombination möglicher Finanzierungsbausteine und hilft bei der Beantragung von Fördermitteln. Zudem bietet sie eigene Förderprogramme an, die die vorhandenen Bundes- und Landesprogramme sinnvoll ergänzen. Eine umfassende Übersicht für die eigene Recherche nach passenden Fördermitteln bietet die Förderdatenbank des Bundeswirtschaftsministeriums: www.foerderdatenbank.de

Programme der Wirtschafts- und Innovationsförderung Salzgitter GmbH:

Beratungsfonds Salzgitter

Aus dem Beratungsfonds Salzgitter werden anteilige, nicht rückzahlbare Zuschüsse zu qualifizierter Beratung durch Berater des Beratungsnetzwerks Salzgitter finanziert. Neben Existenzgründern können junge Unternehmen aus Salzgitter je nach Umfang des Beratungsbedarfs einen Zuschuss von bis zu 1.500 Euro erhalten.

Beteiligungsfonds Salzgitter

Als ergänzende Eigenkapitalförderung bietet die Wirtschafts- und Innovationsförderung Salzgitter GmbH das Förderprogramm „Beteiligungsfonds Salzgitter“ für aussichtsreiche Neugründungen, Betriebsübernahmen und Neuansiedlungen in Salzgitter an. Die Förderung aus dem Beteiligungsfonds Salzgitter erfolgt in Form einer typisch stillen Beteiligung, wobei der Umfang der Beteiligung zwischen 3.000 Euro und 33.000 Euro liegen kann.

Förderprogramm für Existenzgründungen und Kleinbetriebe

Mit dem Förderprogramm für Existenzgründungen und Kleinbetriebe unterstützt die Stadt Salzgitter Investitionen von Kleinunternehmen bis zu 10 Mitarbeiter und Existenzgründern am Wirtschaftsstandort Salzgitter. Die Förderung erfolgt in Form eines projektbezogenen, nicht rückzahlbaren Zuschusses als Anteilsfinanzierung im Rahmen der Gesamtfinanzierung. Gefördert werden Investitionen ab 10.000 Euro ins Sachanlagevermögen. Antragsberechtigt für diese Förderung sind Kleinunternehmen bis zu 10 Mitarbeiter und Existenzgründer, die Arbeits- bzw. Ausbildungsplätze schaffen oder mithilfe der Investition die bestehende Beschäftigung sichern. Die Antragssteller können dabei bis 20 Prozent der förderfähigen Investitionen über diesen Zuschuss finanzieren. Die maximale Fördersumme beträgt 50.000 Euro.

Förderprogramm für den inhabergeführten Einzelhandel

Mit einem Förderprogramm für den inhabergeführten Einzelhandel unterstützt die Wirtschafts- und Innovationsförderung Salzgitter GmbH Inhaber von neu eröffneten Ladengeschäften in „zentrenrelevanten“ Branchen. Gefördert wird in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses bis zu 50 Prozent zur monatlichen Nettokaltmiete über einen Zeitraum von sechs Monaten. Die maximale Fördersumme beträgt 3.000 Euro. Ziel ist es den inhabergeführten Einzelhandel zu beleben und die Attraktivität der Innenstädte zu stärken.

WIS ist fachkundige Stelle für den MikroSTARTer der NBank

Mit dieser Förderung unterstützen das Land Niedersachsen und die NBank Gründungen und Unternehmensnachfolgen insbesondere von Kleinstgründer/innen in Niedersachsen.  …
Vor Antragstellung ist eine Erstberatung bei einer fachkundigen Stelle erforderlich. Der Antrag auf einen MikroSTARTer wird vor Beginn des Vorhabens über das Kundenportal der NBank gestellt. Die WIS ist fachkundige Stelle für den MikroSTARTer. Hier kann die Erstberatung und Unterstützung bei der Antragstellung erfolgen.

Foto: Fotolia

Beratungsförderung

Förderung unternehmerischen Know-Hows

Der neue Beratungszuschuss “Förderung unternehmerischen Know-hows” fördert Beratungen junger und etablierter Unternehmen. Die Unternehmen können sich von qualifizierten Beraterinnen und Beratern bzw. Beratungsunternehmen zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung beraten lassen. Ebenso erhalten Unternehmen in Schwierigkeiten einen Beratungszuschuss zu allen Fragen der Wiederherstellung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit.

Quelle und weiterführende Informationen: Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Beratungsfonds der WIS

Für Existenzgründer und Nachfolger – Der Beratungsfonds Salzgitter bietet Gründern, Nachfolgeinteressierten und jungen Unternehmen einen anteiligen Zuschuss zu qualifizierter Gründungsberatung aus dem Beratungsnetzwerk Salzgitter.

Der Beratungsfonds

Mit dem Beratungsfonds verfolgt die die Wirtschafts- und Innovationsförderung Salzgitter GmbH das Ziel, die Inanspruchnahme von qualifizierter Beratung durch Zahlung eines anteiligen nicht rückzahlbaren Zuschusses zu fördern und dadurch die Nachhaltigkeit von Gründungsvorhaben zu erhöhen. Die Auszahlung der bewilligten Fördermittel erfolgt nach Inanspruchnahme der Beratung unter Vorlage der entsprechenden Verwendungsnachweise.

Die Antragsteller

Antragsberechtigt sind Gründer und Nachfolgeinteressierte sowie junge Unternehmen aus Salzgitter, die je nach Beratungsbedarf eine Förderung bis zu 1.500 Euro erhalten können.

Die Beratung

Förderfähig sind Beratungsdienstleistungen, die in der Vorgründungsphase oder bis 2 Jahre nach der Gewerbeanmeldung in Anspruch genommen werden. Die Beratung kann der Erstellung eines tragfähigen Geschäftsplans dienen, oder für die konzeptionelle Vorbereitung und Umsetzung von Strategien der weiteren Marktdurchdringung benötigt werden.

Die Beratungsförderung

Die Förderung erfolgt in Form einer Anteilsfinanzierung von max. 70 Prozent der tatsächlich angefallenen Beratungskosten. Um Beratungszuschüsse zu erhalten, muss der Antrag vor Beginn der Beratung gestellt und das Honorar vorfinanziert werden, bevor die Abrechnung mit der WIS erfolgt.

Beratung und Antragstellung:
Nathalie Hauer
Telefon: 0 53 41 / 900 99 15, E-Mail

Foto: Fotolia

Banken & Fördermittel

Förderporgramme von Land, Bund und EU

Die Wirtschafts- und Innovationsförderung Salzgitter GmbH verfügt über umfassende und aktuelle Kenntnis der öffentlichen Förderprogramme, der jeweiligen Förderrichtlinien sowie der Ansprechpartner für die Beantragung der Fördermittel. Mit diesem Wissen unterstützt sie gewerbliche Unternehmen und Existenzgründer in Salzgitter bei der individuellen Recherche nach passenden Fördermöglichkeiten, berät bei der Auswahl und Kombination möglicher Finanzierungsbausteine und hilft bei der Beantragung von Fördermitteln. Zudem bietet sie eigene Förderprogramme an, die die vorhandenen Bundes- und Landesprogramme sinnvoll ergänzen. Eine umfassende Übersicht für die eigene Recherche nach passenden Fördermitteln bietet die Förderdatenbank des Bundeswirtschaftsministeriums: www.foerderdatenbank.de

Foto: Fotolia